Friedrich-Ebert-Straße 93f
58454 Witten (Annen)
Telefon (0 23 02) 58 50 1-0
Telefax (0 23 02) 58 50 1-11
mail@Schaeper-Tiefbau.de
      

   Impressum  

       
     
Gesellschaftsform:  GmbH & Co.KG
       
Sitz der Gesellschaft:  Witten
       
Registergericht:  Amtsgericht Bochum (HRA 4772)
       
Persönlich haftende Gesellschafterin:  G. Drückler Beteiligungs- und 
    Verwaltungsgesellschaft mbH
        
Sitz der Gesellschaft:  Witten
       
Registergericht:  Amtsgericht Bochum (HRB 8462)
         
Geschäftsführer:  Dipl. Ing. Stefan Drückler
        
E-mail:  mail@schaeper-tiefbau.de
    
Verantwortlicher im Sinne des MDSTV für den Inhalt der vorliegenden Internetseiten:
Stefan Drückler
        
Haftungshinweis 
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die H. Schäper+Sohn GmbH & Co.KG keine Haftung für die Inhalte ihrer Webseiten. Des Weiteren übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber 
verantwortlich. Die H. Schäper+Sohn GmbH & Co.KG  kann keine Gewähr dafür übernehmen, dass die Webseiten, auf die verlinkt wird, frei von schädigenden Inhalten sind.  Daher lehnt die H. Schäper+Sohn GmbH & Co.KG jegliche Haftung für fahrlässig verursachte materiell oder ideelle Schäden, insbesondere auch Folgeschäden, ab, die durch die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen verursacht wurden. 
     

Datenschutz

 
      
Wir, die Firma Heinr. Schäper + Sohn Tiefbauunternehmung GmbH & Co. KG, freuen uns über Ihren Besuch unserer Website und über Ihr Interesse an unserer Firma. In den nachfolgenden Bestimmungen unterrichten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Ihr Name, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse.
 

Diese Datenschutzerklärung enthält bereits die ab dem 25. Mai 2018 geltenden Informationspflichten, Begriffe und Artikelangaben nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bis zu dem vorgenannten Zeitpunkt gelten jedoch die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) und gehen bei etwaigen Widersprüchen den Bestimmungen der DSGVO vor.

 
 
Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Website-Nutzung
Bei jedem Zugriff auf Inhalte unserer Website werden Verbindungsdaten an unseren Webserver übertragen. Zu diesen Verbindungsdaten gehören:
 

-

die IP-Adresse (Internet-Protocol-Adresse) der jeweiligen Nutzer,

-

das Datum und die Uhrzeit der Anfrage,

-

die Referrer-URL,

-

Gerätenummern wie z.B. UDID (Unique Device Indentifier) und vergleichbare Gerätenummern,  Geräte-Informationen (z.B. Gerätetyp) sowie

-

der Browsertyp / die Browserversion.

 
Diese Verbindungsdaten werden nicht für einen Rückschluss auf die Person des Nutzers verwendet oder mit Daten aus anderen Datenquellen zusammengeführt, sondern dienen der Bereitstellung der Website. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1, S. 1 lit. f. DSGVO.
 
 
Datenverarbeitung auf Veranlassung
Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sie sind weder verpflichtet, diese Website aufzurufen noch dabei personenbezogenen Daten anzugeben. Stellen Sie uns keine personenbezogenen Daten zur Verfügung, können Sie ggfs. einzelne Funktionalitäten dieser Website nicht nutzen. Sonst ergeben sich für Sie keine Konsequenzen.
 
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns über das angebotene Kontaktformular Verbindung aufnehmen oder uns über die auf unserer Website angegebenen E-Mail-Adressen eine E-Mail schicken. Ihre Angaben werden gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten richtet sich grundsätzlich nach Art. 6 Abs. 1, S. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Beantwortung Ihrer Anfrage. Im Falle der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO.
 
 
Datenübermittlung an Dritte
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Sie zuvor eingewilligt haben. An staatlichen Stellen geben wir Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder gerichtlichen Entscheidung weiter.
 
 
Datenübermittlung in Staaten außerhalb der EU
Soweit für unsere Zwecke erforderlich, übermitteln wir Ihre Daten auch an Empfänger außerhalb der EU, wenn dabei sichergestellt ist, dass der Empfänger der Daten ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet und keine anderen schutzwürdigen Interessen gegen die Datenübermittlung sprechen.
 
 

Dauer, für die personenbezogenen Daten gespeichert werden / Kriterien für die Festlegung der Dauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange gespeichert, wie es für die vorgenannten Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist; im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe von uns entgegenstehen. In bestimmten Fällen, z.B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten jedoch nicht unmittelbar gelöscht, sondern zunächst gesperrt. So kann die Aufbewahrungsfrist für Nachrichten über das Kontaktformular mit einem geschäftlichen Inhalt zehn Jahre betragen.

 
 
Sicherheitsmaßnahme zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten
Wir schützen Ihre Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigtem Zugriff, Verlust oder Zerstörung. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Unsere Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind zur Einhaltung datenschutzrelevanter Gesetze und dem vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet. Unsere Mitarbeiter sind entsprechend geschult.
   

Zum Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer benutzen wir ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die sogenannte „Secure Sockert Layer“ (SSL)-Übertragung.

    
Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben Sie uns gegenüber grundsätzlich Anspruch auf
    

-

Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden,

-

Auskunft über diese Daten und die Umstände der Verarbeitung,

-

Benachrichtigung, soweit diese Daten unrichtig sind,

-

Löschung, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung  (mehr) besteht,

-

Einschränkung der Verarbeitung in besonderen gesetzlich bestimmten Fällen und-

-

Widerspruch im Falle einer Datenverarbeitung auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und

-

Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten – soweit Sie diese bereitgestellt haben – an Sie   oder einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

 
Ihr konkretes Begehren richten Sie bitte schriftlich per E-Mail unter eindeutiger Identifizierungsmöglichkeit Ihrer Person an unseren Datenschutzbeauftragten:
 

datenschutz@schaeper-tiefbau.de

 
Schließlich möchten wir Sie auf Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde hinweisen.
 
Keine automatisierte Einzelentscheidung
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Einzelentscheidungen.
 
 
Änderung der Datenschutzerklärung
Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern ggfs. Änderungen in unserer Datenschutzerklärung. Die Datenschutzerklärung wird dann entsprechend angepasst. Die aktuellste Version finden Sie immer auf unserer Website.
 
Witten, 22.05.2018